Am Sonntag, dem 6. Oktober, fand der Eifeler Bauermarkt in Waxweiler statt, der schon zu einer schönen Tradition geworden ist.

Neben vielen anderen Attraktionen präsentierten in diesem Jahr der Eifelverein Waxweiler und VDZ Webdesign (Aad van der Zalm) historische Filme aus dem Ortsgeschehen und von Aktivitäten des Eifelvereins aus der Zeit von 1957 bis 1997.

 

DSC01786.jpgak

 

Die Wanderer konnten eine erlebnisreiche Tour um die Moselmetropole Trier genießen. Bei spätsommerlichen Temperaturen bot die Wanderstrecke immer wieder Ausblicke auf Trier, die umliegenden Stadtteile, auf Waldrach, in das Ruwertal. Den Abschluss bildete eine gemütliche Einkehr mit bayrischen Schmankerln im Gasthaus Wollscheid in Tarforst.

DSC01644.jpgschk

 

Beim Biotop an der Lauperather Straße steht seit kurzem ein 2,50 m hoher Stein. Er stammt aus dem Steinbruch von Hermann Köppen, die Gesteinsart ist Grauwacke. Der Stein ist ein Hinweis auf den Devon-Pfad, der hier vorbeiführt.

 

DSC01806.jpga.jpgk

 

25 Genießer-Wanderer beteiligten sich an der Schlemmerwanderung am Rursee:

Gemeinsames Frühstück in Rurberg um 10 Uhr,Wanderung über Hüttenberg mit schönen Ausblicken,

Mittagstisch in Einruhr, weiter wandern über den Seeuferweg, Abschluss bei Kaffee und Kuchen in Rurberg

 

DSC01331.jpga.jpgk

 

Ehe die Wanderer Dackscheid erreichten, hatten sie bei hochsommerlichen Temperaturen einen Anstieg zu bewältigen, der sie ins Schwitzen brachte. Danach ging es allerdings bequem bergab, an Pintesfeld vorbei zur Heilhauser Mühle, wo das ersehnte Getränk auf sie wartete.

DSC01216.psda.jpgb.jpgc.jpgk

 

Der Zwei-Bäche-Pfad bei Hasborn führte durch eine abwechslungsreiche Landschaft , mal ein liebliches Tal, mal ein leichter Anstieg, wobei der Pfad auch immer wieder Möglichkeiten des Ausruhens und der Aktivität bot.

DSC01306

 

Die Traditionswanderung führte von Waxweiler über Niederpierscheidermühle, Mauel, Merkeshausen bis Echtershausen mit Schlusseinkehr. Rückfahrt mit dem Bus.

 

 

 

DSC01093 1

Sommerwanderung mit Angelika und Christine

Rundwanderung um Manderscheid mit Ausblicken

auf die Stadt und die Ober- und Niederburg

DSC00710.jpgabk

 Zuerst bei Regen, dann bei gutem Wanderwetter war die Wanderung um den Birgeler Hirschbergsattel ein schönes Erlebnis.

DSC00435.jpgam

 

Nach einer gemütlichen Wanderung durch das Weiherbachtal zur Mariensäule, geplagt von unverschämten Mücken, führte die Wanderung nach Waxweiler auf den Kanal, wo im Zelt eine kräftige Stärkung auf alle fleißigen Helfer, die das ganze Jahr über den Verein tatkräftig unterstützen, wartete.

DSC00324.jpgak

 

Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass der Eifelverein Waxweiler am Abend des 30. April das Aufstellen des Maibaums organisiert. Unter den Klängen des Musikvereins richten die Männer der Freiwilligen Feuerwehr den von ihnen geschmückten Maibaum mit eigener Muskelkraft auf. Anschließend wird unter dem Maibaum noch lange und intensiv gefeiert.